Schießwesen

Jägerschiessen

Um Waidgerecht jagen zu können, muss auch das Handwerkszeug stimmen. Darum ist innerhalb der Kreisgruppe ein sogenanntes Jägerschiessen organisiert worden. Hier steht den Jägern die Möglichkeit zur Verfügung, ihre Büchsen einzuschiessen, Probeschüsse zu machen oder einfach zu trainieren, zum Beispiel stehend angestrichen auf 100m. Auch Jungjäger, die sich in der Ausbildung befinden, können diese Möglichkeit nutzen.

Um Wild und Natur zu schonen und Gefahrpotential zu minimieren,  findet das Jägerschiessen auf dem Schiesstand der Schützengilde SG 1608 Höchstadt statt. Beginn ist wie folgt:

Von Januar – Mai findet das Jägerschiessen jeden ersten Dienstag im Monat von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr statt

Von Juni -September verschiebt sich das Jägerschiessen um 2 Stunden nach vorne, findet dann also jeden ersten Dienstag im Monat von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

Von Oktober bis Dezember findet das Jägerschiessen dann wieder normal jeden ersten Dienstag im Monat von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr statt

Von Oktobe

Es besteht die Möglichkeit den 100 Meter als auch den 25 Meter Stand zu nutzen. Eine Standgebühr wird von der Schützengilde je halbe Stunde erhoben und beträgt 8 Euro.

Bei weiteren Fragen oder Anregungen steht der Schiessobmann gerne zur Verfügung.

Kontakt

Hr. Manfred Kratz
Telefon: 09193/7359